Drucken

SPD im Appelbachtal

Geschrieben von Thomas Link am .

Bewertung:  / 1

Am Samstag, 22. Oktober, unternimmt der SPD-Ortsverein Rehborn einen Ausflug nach Tiefenthal im Appelbachtal. Auf dem Programm steht eine Führung des Ortsbürgermeisters durch seine kleine Gemeinde (130 Einwohner) in der Rheinhessischen Schweiz, anschließend eine Wanderung zur Kapelle auf den Hof Iben (rund 2 Kilometer). Diese Kapelle gehört zu den frühesten Bauwerken der Hochgotik in Deutschland – und ist sehenswert. Der Abschluss findet im Gutsausschank "Zum Mühlenhof" in Tiefenthal statt. Geplante Rückfahrt nach Rehborn ist gegen 17 Uhr vorgesehen. Treffpunkt zur Abfahrt nach Tiefenthal um 11 Uhr an der Linde. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen. 

Drucken

Uff die Bääm, die Pälzer kumme!

Geschrieben von Thomas Link am .

Bewertung:  / 1
Das VBW Rehborn lädt für Donnerstag, 20. Oktober, um 19.30 Uhr ins Gasthaus Scheid zum Vortrag "Uff die Bääm, die Pälzer kumme! 1816 - Rehborn wird bayerisch" ein.
Presse und mehrere Veranstaltungen würdigten und würdigen 2016 die vor 200 Jahren begonnene Regentschaft des preußischen Staates unter dem Überbegriff "200 Jahre Landkreis Bad Kreuznach".
Man muss kein glühender Anhänger des FC Bayern München sein, um bei der damaligen politischen Neuordnung unserer Heimat - von Hessen-Homburg eventuell abgesehen - auch Bayern zu erwähnen. Deren mehr oder minder segensreiche Regentschaft fiel bisher gänzlich unter den Tisch. Es scheint Rainer Thielen daher geboten, einige Aspekte dieser Zeit in Erinnerung zu rufen und das Lebensumfeld zumindest der Rehborner Bürger an konkreten Beispielen zu schildern. Es wird den anderen Gemeinden der Region sicher weitgehend ähneln. Mit den königstreuen, gleichzeitig aber auch selbstbewussten Pfälzern, war "nit immer gut Kersche esse".
Drucken

Rat vergibt Friedhof

Geschrieben von Thomas Link am .

Bewertung:  / 1

Am Dienstag, 11. Oktober 2016, findet um 20.00 Uhr im Sitzungssaal des Gemeindehauses an der Linde eine öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Ortsgemeinde Rehborn statt.

Tagesordnung:

- öffentlich -

 

1. Einwohnerfragestunde

 

2. Beratung und Beschlussfassung über die Jahresabschlüsse 2011/12/13 nebst Anhang und Schlussbilanz der Ortsgemeinde Rehborn und Entlastung des Bürgermeisters und der Beigeordneten

 

3. Beratung und Beschlussfassung zum Planungsauftrag für Wirtschaftsweg „Wart“

 

4. Beratung und Beschlussfassung zur Auftragsvergabe eines neuen Grabfeldes auf der Friedhofsanlage

 

5. Beratung und Beschlussfassung zur FFH Bewirtschaftungsplanung - Natura 2000 -

 

6. Beratung und Beschlussfassung über die Annahme und Vermittlung von Spenden, Schenkungen und ähnlichen Zuwendungen

 

7. Beratung und Beschlussfassung zur Seniorenarbeit

 

8. Mitteilungen, Anfragen aus dem Rat

 

 

Drucken

Kerb mit feinem Umzug

Geschrieben von Thomas Link am .

Bewertung:  / 1

Die diesjährige Kerb wurde traditionell am Freitagabend im Festzelt mit dem Fassanstich durch Ortsbürgermeister Thomas Link und dem Bayerischen Abend mit Livemusik durch die „Alkophoniker“ des TV Rehborn eröffnet.

Dabei wurden auch wieder einige Wettbewerbe ausgetragen, die zur Erheiterung der vielen Besucher beitrugen. Claudia Wückert moderierte. Sieger und Gewinner des Wanderpokals und eines Geldpreises war die Mannschaft des TV-Blasorchesters, die spontan ihren Geldgewinn der Kerwejugend zur Verfügung stellte.

Die nächstplatzierten Mannschaften konnten sich über Urkunden und Verzehrgutscheine freuen.

An dem Abend wurden auch Nathalie Conrad als „Miss Dirndl 2016“ und Adrian Schweikhard als „Mister Lederhose 2016“ gewählt, die sich dann auch beim Festzug präsentierten.

Gem 2016 Kerweumzug

Ein Novum gab es am Eröffnungsabend mit einer Verlosung, bei welcher der Gewinner in einer speziell angefertigten Waage in Bier aufgewogen wurde. Elfriede Reupke war die glückliche Gewinnerin.

Für das jüngere Kerwepublikum spielte am Samstagabend im Festzelt die Band „Impact-Rock“.

Rechtzeitig zum Festzugbeginn am Kerwesonntag hatte der Wettergott ein Einsehen und hielt für den Nachmittag und auch den Kerwemontag die Regenwolken geschlossen.

Der Festzug am Sonntagnachmittag stand diesmal unter dem Motto „Weltstädte“. Beim Umzug vorweg fuhr wieder der vom Gemeindebediensteten neu gestaltete Wappenwagen der Gemeinde, dem die „Miss Dirndl 2016“ und „Mister Lederhose“ folgten. Das Blasorchester des TV Rehborn sorgte für die notwendige musikalische Unterhaltung. Auf Wagen und Fußgruppen dargestellt wurden die Städte Paris (Unterdorf), London (Hauptstraße), Tokio (Am Hüttenbach/Hintergasse), Las Vegas (Bergstraße und Ringstraße), Athen (Obergasse, Weiher und Bröckelsberg). Natürlich war auch die Straußjugend 2016 mit dabei, die München repräsentierten.

Nach Auflösung des Umzuges (übrigens gab es in diesem Jahr erstmals keine Kerwerede) unterhielt DJ Dirk bis in die Abendstunden die Besucher im Festzelt mit Musik für jedermann.

Das Gasthaus Weinsheimer hatte an allen Kerwetagen zu „Wollys“ letzter Kerb eingeladen.

Auch der Reiterverein war mit seiner Cocktail- und Whisky-Bar in Ortsmitte ebenso präsent wie ein Weinstand.

Versteht sich von selbst, dass auch ein „Vergnügungspark“ mit Kinderkarussell, Schießbude, Süßwaren- und Losstände wieder in der Ringstraße die Herzen für Groß und Klein höher schlagen ließen. Text/Foto: Klaus Merscher