Drucken

Kaufvertrag unterschrieben

Gem 2018-11-29 Kauf Gemeindehaus

Heute Abend trafen sich Mitglieder des Presbyteriums und des Gemeinderates zur Unterzeichnung des Kaufvertrags über das Protestantische Gemeindehaus – damit kommt die frühere Rehborner Schule nach Jahrzehnten wieder zurück in das Eigentum der politischen Gemeinde.

Notar Richard Held war in das denkmalgeschützte Gebäude am Turnplatz gekommen, um den Vertrag vorzutragen. Unterzeichnet wurde schließlich von Dekan Dominke, Karl-August Christian und Karl-Heinz Kunz auf kirchlicher Seite und durch Ortsbürgermeister Thomas Link auf kommunaler Seite.

Stefan Dominke und Link dankten für die guten Verhandlungen mit gegenseitigen Zugeständnissen. Dazu gehört, dass die Kirche auch künftig einen Platz für ihre Arbeit und Angebote wie beispielsweise die Kleinkinder-Krabbel-Gruppe hat. Dekan wie Bürgermeister waren zuversichtlich, dass das Haus mit mehr Leben gefüllt werden kann.

Zum Abschluss der Zeremonie wurde mit Sekt angestoßen. Nicht vergessen wurde auch ein kurzer Besuch bei Jugendlichen im Keller – dort ist seit kurzer Zeit wieder der Jugendtreff geöffnet.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren